Erziehung |Kleinkind 22.06.2020

Kleines Kind schaut über den Tischrand
­

Das erste Lebensjahr eures Babys geht so schnell vorbei. Und wenn das Tempo der körperlichen und geistigen Entwicklung nun auch nachlässt, so werdet ihr doch sicherlich mit völlig neuen Herausforderungen konfrontiert – und mit einer zusehends erkennbareren Persönlichkeit!

Euer Kind versteht nun sehr genau, was es bedeutet, wenn ihr “Nein” sagt, es kann bereits zwischen den Dingen unterscheiden, die ihr gut findet, und denen, die ihr gar nicht mögt. Und ohne dass ihr es merkt, schleicht sich ein Thema in euren Alltag ein: Erziehung. Was das bedeutet?
Zu allererst mal, ein gutes Vorbild zu sein. Denn euer Kind beobachtet euch ganz genau. Ihr putzt euch abends die Zähne? Wunderbar, dann wird euer Kind es euch lieber nachmachen, als wenn ihr es einfach zur Zahnpflege verdonnert. Vielleicht singt ihr im Anschluss noch ein Gutenachtlied. Euer Kind hört euch sicherlich gerne zu. Singt, selbst wenn ihr denkt, ihr könntet es nicht, denn Kinderlieder bringen gute Laune – euch und eurem Kind!
Aus eurem Baby ist nun auch schon ein ordentlicher Läufer geworden, der kaum noch zu bändigen ist. Eure Wohnung ist mittlerweile kindersicher, die ersten Erfahrungen mit Antibiotika und/oder Globuli liegen vielleicht schon hinter euch. Der erste Sturz ist überwunden, die erste Wunde verheilt, die erste Kinderkrankheit überstanden. Und mit wachsender Selbstständigkeit wächst dann ganz offensichtlich auch ein eigener Wille. Die ersten Trotzanfälle werden euch vielleicht noch überraschen. Irgendwann gewöhnt ihr euch aber auch daran und begegnet ihnen mit großer Klarheit und Gelassenheit. Ganz bestimmt!

Tags: Selbstständigkeit, Kleinkind, Kleinkind, Erziehung, Persönlichkeit, Vorbild

Gewinnspiele und Gutscheine