Regeneration

Mutter stillt ihr Baby im Liegen
­

In der ersten Zeit nach der Geburt lernst du nicht nur dein Baby kennen, sondern auch einen ganz neuen Lebensabschnitt – einen, der von hormonellen Umstellungen begleitet wird. Vielleicht entdeckst du ganz neue Seiten an dir…

Die Zeit des Wochenbetts dauert länger als der Aufenthalt von knapp einer Woche in der Entbindungsklinik oder im Geburtshaus. Das Wochenbett wird in eine Phase des Frühwochenbetts und eine Phase des Spätwochenbetts unterteilt. Das Frühwochenbett dauert bis zum zehnten Tag, das Spätwochenbett vom elften Tag bis etwa sechs bis acht Wochen nach der Geburt.

Beide Phasen sind durch wichtige körperliche und psychische Abläufe und hormonelle Umstellungen gekennzeichnet. Vielleicht hast du nach der Geburt sogar mit unerwarteten körperlichen Beschwerden zu tun. Umso wichtiger ist es, eine kompetente Hebamme als Ansprechartnerin an deiner Seite zu haben. Die Kosten für diese Form der Nachsorge übernimmt die Krankenkasse.

P.S. Denk in dieser Phase auch daran, dein Kind beim Standesamt anzumelden, um eine Geburtsurkunde zu erhalten.

Tags: Hebamme, Gefühle, Hormone Schwanger, Geburtshaus, Geburtsklinik, Emotionen, Spätwochenbett, Wochenbett, Krankenkasse, Frühwochenbett, Regeneration

Gewinnspiele und Gutscheine