Geburt

Schwangere Frau in Umstandsmode
­

Die Frage, wie sich Wehen anfühlen, stellen sich viele Frauen vor der Entbindung, aber niemand traut sich eine allgemeingültige Antwort zu. Woran liegt das?

Das hat zwei Gründe: Erstens empfindet jede Frau die Wehen anders und zweitens erinnern sich die meisten Frauen nach der Geburt kaum noch an das Gefühl. Das liegt an den unzähligen Hormonen, die eine Frau während und nach der Geburt ausschüttet. In den folgenden drei Kurzkommentaren versuchen drei Frauen, ihre Wehen zu beschreiben.

  • “Das Szenario in meinem Bauch fühlte sich an, als wäre ein Basketball in Blei gegossen worden. Dieser extrem harte Basketball meiner Vorstellung hatte einen Stiel, der von der Bauchmitte bis in meine Wirbelsäule reichte und auf diesem Stiel hat jemand immer wieder mit voller Wucht den Basketball in die Richtung meiner Beine gedrückt.”

Lina (26)

  • “Am ehesten haben sich meine Wehen wie starke Magenkrämpfe angefühlt, die in den Rücken strahlen. Nur kurz anhaltend und immer wiederkommend.”

Desirée (26)

  • “Ich hatte keine natürlichen, sondern eingeleitete Wehen und konnte sie unter der PDA nur erahnen. Ich erinnere mich an ein nach unten ziehendes, drückendes Gefühl, das immer stärker wurde.”

Mihrican (32)

Tags: Wehen, Rund um die Geburt, Hormone Schwanger, Entbindung, Magenkrämpfe, Periduralanästhesie/PDA, Das Baby kommt, Geburt

Gewinnspiele und Gutscheine