Job & Karriere

Kalender
­

Das Gesetz schützt berufstätige Schwangere und stillende Mütter vor zu belastenden Arbeitszeiten.

Nicht nur für Schwangere, sondern auch für stillende Mütter gilt: Sie dürfen nicht nachts zwischen zwanzig und sechs Uhr oder an Sonn- und Feiertagen und pro Tag nicht länger als 8,5 Stunden arbeiten. Während der Zeit des Mutterschutzes gilt ein Beschäftigungsverbot. Unser Gesetzbuch enthält aber noch mehr Regelungen, die die Gesundheit von (werdenden) Müttern und Kindern sichern sollen. Beispielsweise hast du als Mutter ein Recht auf Stillzeiten während der Arbeit. Mehr dazu findest du hier.

Tags: Stillen, Berufstätigkeit, Recht, Schwangerschaft, Job & Karriere

Gewinnspiele und Gutscheine