Wichtiges zum Thema Kinderkrankheiten

  • Arzt

    Scharlach

    Das Wort verbinden wir wohl vor allem mit einer dramatischen Farbe. Die Begleiterscheinungen der eigentlichen Krankheit können ebenfalls heftig sein, manchmal verläuft sie aber auch ganz unspektakulär. In jedem Fall muss Scharlach aber behandelt werden. Wenn dein Kind Fieber bekommt und starkes Halsweh hat, solltest du daher sofort mit ihm zum Arzt gehen.

  • Kinder spielen Arzt

    Mumps

    Heftige Symptome bei schlechtem Allgemeinzustand – das droht Ihrem Kind bei einer Mumps-Erkrankung. Aber es gibt noch mehr Gründe, warum Sie Ihr Kind vor Mumps am besten schon im Voraus schützen sollten.

  • Schlafendes Baby mit Teddybären

    Masern

    Masern kommen heutzutage nicht mehr häufig vor, weil es eine Impfung dagegen gibt. Bei Kindern ohne den Impfschutz kann die hoch ansteckende Erkrankung allerdings tückisch verlaufen.

  • Schlafendes Kind

    Röteln

    Die Symptomatik bei einer kindlichen Röteln-Erkrankung ist in der Regel nicht sehr heftig. Leidtragende sind vielmehr Menschen, die durch Ihr Kind angesteckt werden. Besonders für Schwangere ist das gefährlich.

  • Ärztin

    Windpocken

    Windpocken machen schlechte Laune, weil sie dein Kind durch den Juckreiz nachts vom Schlafen abhalten und tagsüber beim Spielen stören. Am meisten leiden die Kinder aber eigentlich an der Isolation – Windpocken sind ansteckend, also sind Kindergarten und Spielplatz tabu.

Gewinnspiele und Gutscheine