Wichtiges zum Thema Vorsorge

  • Füsse in der Wiese

    Sicherheit im Garten

    Unbeschwertes Genießen mit der ganzen Familie an der frischen Luft. Was gibt es Schöneres? Trotzdem lauern aber auch draußen Gefahren für dein Kind, die du kennen und womöglich beheben solltest.

  • Mutter streichelt ihr Baby

    Schlafen in Rückenlage gegen Kindstod

    Wenn ein Kind in der Bauchlage zum Schlafen gelegt wird, steigt das Risiko des Plötzlichen Kindstodes je nach Studie um das Sieben- bis Vierzehnfache an.

  • Babybettchen

    Eigenes Bett als Vorsorge gegen Kindstod

    Wenn das Kind sehr unruhig ist, neigen viele Eltern dazu, es mit in ihr Bett zu nehmen oder sich während des Tages mit dem Kind auf das Sofa zu legen. Das kann gefährlich sein.

  • Schlafendes Neugeborenes

    Schlafsack als Vorsorge gegen Kindstod

    Epidemiologische Forschung hat bestätigt, dass Überwärmung, Überdeckung und Rückatmung zu den wichtigsten beeinflussbaren Risikofaktoren für plötzlichen Kindstod zählen. Vorsicht ist geboten.

  • Baby beim Stillen

    Stillen als Vorsorge gegen Kindstod

    Als einen der vier Hauptfaktoren zur Minimierung des SID-Risikos haben Studien das Stillen ausgemacht. Experten gehen davon aus, dass die Muttermilch grundsätzlich die Abwehrkräfte des Kindes stärkt und so das Risiko für Infekte der Atemwege senkt.

  • Schwangere Frau bei Ultraschalluntersuchung

    Der Schwangerschaftstest

    Faszinierend, wie viele Gefühle so ein Plastikstäbchen auslösen kann … Es ist nur ein kleiner farbiger Strich auf dem Teststreifen, der dir Gewissheit gibt: Du bist schwanger.

Gewinnspiele und Gutscheine