Interessantes zum Thema Stillen

  • Baby beim Stillen

    Auswertung Lansinoh Stillumfrage 2013

    Die Ergebnisse der diesjährigen Stillumfrage 2013 von Lansinoh

  • Newsletter

    Lisas Tipps fürs Erste Lebensjahr






    Wann wird mein Baby lächeln, greifen, krabbeln? Und was kann ich tun, wenn die Brüste hart und heiß werden? Wann sollte ich mit der Rückbildung beginnen?
    In diesem Newsletter gehen wir auf alle wichtigen Themen rund um dein Baby und rund um dein eigenes Befinden ein. Und in den Tagebucheinträgen am Ende jeder Ausgabe kannst du ein anderes aufregendes Mutterdasein hautnah miterleben…

  • Schlafende Zwillinge

    Zwillinge stillen

    Auch wenn viele staunen werden, wenn du deine Zwillinge voll stillen möchtest: Es ist kein Problem, denn dein Körper produziert genau so viel Milch, wie von ihm verlangt wird.

  • Baby wird mit Fläschchen gestillt

    Säuglingsanfangsnahrung

    Es gibt so viele verschiedene Milchsorten für Babys, dass Eltern vor einem großen Fragezeichen stehen. Schließlich soll es eurem Baby schmecken und trotzdem gesund sein.

  • Gemüse

    Allergierisiko minimieren

    Es gibt viele Ammenmärchen und Mythen rund um das Thema Allergie. Viele Eltern sind überfordert mit der Flut von Informationen über Allergien und deren Prävention. Dabei ist es gar nicht so schwierig, alles richtig zu machen.

  • Schwangere Frau hinter Säulen

    Die Brust in der Schwangerschaft

    Wundere dich nicht, wenn sich deine Brusthöfe in der Schwangerschaft verfärben oder du ein seltsames Ziehen empfindest. Dein Körper sorgt nun immer öfter für Überraschungen, die aber alle ihren Sinn haben.

  • Baby mit Mützchen beim Stillen

    Mir fiel das Stillen nicht leicht

    Sarah (27) fiel das Stillen am Anfang überhaupt nicht leicht. Erst schwollen ihre Brüste an, dann bekam sie den Tipp, Kohlblätter auf den nackten Oberkörper zu legen. Sie verstand sie Welt nicht mehr, und doch fing sie an, die Stillerei zu lieben.

  • Homöopathische Medizin

    Medikamente in der Stillzeit

    Es ist keiner Mutter zu wünschen, dass sie in all der Anfangsaufregung nach der Geburt auch noch krank wird. Aber das Immunsystem ist vielleicht durch die nächtlichen Eskapaden deines Schützlings geschwächt und so anfälliger für Viren. Bevor du zu Medikamenten greifst, solltest du aber dringend einige wichtige Regeln beachten.

Gewinnspiele und Gutscheine