Interessantes zum Thema Homöopathie

  • Schreiendes Baby
  • Ärztin
  • Schwangere Frau im Bett

    Homöopathie bei Schwangerschaftsübelkeit

    Aufregend an der Homöopathie ist schon, dass du dir klar wirst, zu welchen Tageszeiten deine Beschwerden auftreten und wie genau sie sich anfühlen …

  • Bauchmassage für eine Schwangere

    Homöopathie für Schwangere

    Gerade in der Schwangerschaft eignen sich die sanften und schonenden Medikamente der Homöopathie als natürliche Heilmethode, weil bei richtiger Einnahme keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. Für die Mutter nicht – und auch nicht für das Baby.

  • Baby beim Zähneputzen

    Die erste Zahnpflege

    Bis zur Geburt deines Kindes hast du dir wahrscheinlich noch keine großen Gedanken über Gebissentwicklungen gemacht, es sei denn, du hast Zahnmedizin studiert. Nun, da dich dein Baby aber nächtelang quengelnd auf Trab hält, möchtest du alles darüber wissen. Bitteschön.

  • Lachendes Baby

    Homöopathie für Kleinkinder

    Der Grundgedanke der Homöopathie besteht darin, Krankheiten mit etwas ihnen Ähnlichem zu heilen (griechisch homoios = ähnlich), also mit Substanzen, die, unverdünnt angewandt, ähnliche Symptome hervorrufen würden wie die zu heilenden. Dreimonatskoliken oder Fieber werden oft mit Kügelchen behandelt. Aber wo liegen die Vorteile für Kleinkinder wirklich?

  • Neugeborenes im Spital

    Geburt in der Klinik

    Fühlst du dich in den Händen von medizinischem Fachpersonal am besten aufgehoben oder giltst du sogar als Risikoschwangere? Dann ist eine Klinikgeburt wohl das Beste für dich.

  • Fotolia Tabletten

    Antibiotika - geben oder nicht?

    Euer Kind ist krank und ihr müsst abwägen: abwarten oder Medizin geben. Besonders bei Krankheiten, bei denen Antibiotika sinnvoll wären, ist eine Vertrauensbasis zwischen euch und dem Kinderarzt wichtig. Denn die Gabe von Antibiotika ist ein kontrovers diskutiertes Thema unter Eltern und Kinderärzten.

Gewinnspiele und Gutscheine