Interessantes zum Thema Schreien

  • Neugeborenes in den Armen seiner Mutter

    Mein Jahr Elternzeit als Papa

    Oliver (40) hat sich für sein erstes Kind zwölf Monate Elternzeit genommen. Mama Sandra (33) ging acht Wochen nach der Geburt wieder arbeiten. Olivers Erfahrungen sind sicherlich interessant für viele werdende Väter – egal, wie du persönlich dich letztlich entscheiden wirst.

  • Schreiender Säugling auf Bauch liegend

    Gründe fürs Schreien

    Wie schön, wenn ein Kind irgendwann sagen kann, was ihm fehlt. Aber bis es sprechen gelernt hat, vergeht einige Zeit. Bis dahin müssen sich Eltern und Kinder anders verständigen – das ist nicht immer leicht.

  • Grosser Bruder mit Baby

    Er hasst und liebt seine Schwester

    Michaela (33) und Bernd (34) haben Höhen und Tiefen in der Rivalität zwischen ihren Kindern miterlebt. Linus (fast 4) war zunächst nicht begeistert über die Schwangerschaft seiner Mama. Bis er seine Schwester Emily kennenlernte. Er liebte sie, er hasste sie und jetzt sind die beiden unzertrennlich.

  • Schwangerer Bauch mit Smiley

    Eine Schwangere über 35 berichtet

    Katrin (37) und Josef (35) sind erst spät Eltern geworden. Nicht, weil sie sich vorher nicht getraut hätten, sondern weil vorher der richtige Partner fehlte. Nach Sohn Simon (2) kommt nun auch noch ein zweites Baby. Katrin genießt die Vorteile einer Mutter über 35 – kennt aber auch die Nachteile.

  • Schlafendes Baby auf dem Rücken

    Babys Schlaffenster

    Den Schlaf von Kindern zu verstehen, ist nicht immer leicht. Wir wagen trotzdem einen Erklärungsversuch. Du musst eigentlich nur die Zeichen deines Kindes richtig interpretieren.

  • Mutter mit Baby

    Tags kuscheln, nachts schlafen

    Schreiende Babys können die Nacht zur Hölle machen – für die Eltern, aber auch für sich selbst. Manchmal liegt im Verhalten am Tag die Lösung für das Problem …

  • Schreiender Säugling auf dem Bauch liegend

    Umgang mit Schreikindern

    Es gibt Kinder, die sehr viel mehr schreien als andere Kinder. Das kann verschiedene Ursachen haben, die aber vielleicht nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Für die Eltern, deren Alltag das Brüllen dominiert, ist das schwierig zu akzeptieren.

  • Baby schaut

    Wenn das Kind stürzt

    Die Art der Sturzunfälle ist altersabhängig. Im Kleinkindalter sind es häufig Stürze von der Treppe, vom Bett, vom Tisch und vor allem von Spielplatzgeräten.

Gewinnspiele und Gutscheine