Interessantes zum Thema Partner

  • Baby und Vater

    Soeben Papa geworden!

    Die Frau und das gemeinsame Kind nach den intensiven Stunden der Geburt zu verlassen, um nach Hause zu gehen, fällt den meisten jungen Vätern keineswegs leicht. Aber dies ist oft auch eine Phase der Erschöpfung, des Durchatmens und der Bewusstwerdung: Das soll jetzt mein Kind sein?

  • Massageöle

    Massage unter der Geburt

    Die meisten Frauen empfinden den Druck der massierenden Hände ihres Partners während der Geburt in jeder Stellung als hilfreich und wohltuend.

  • Glückliche Familie

    Geburtsmitteilung an die Versicherungen

    An erster Stelle solltet ihr die Krankenkasse und möglicherweise die Lebensversicherung über die Geburt eures Babys informieren. Nach und nach könnt ihr dann allen weiteren Versicherungen (wenn nötig auch der Bausparkasse) Bescheid geben.

  • Paar in ihrer Wohnung

    Neue Rolle: Werdender Vater

    Der wachsende Bauch deiner Partnerin führt dir bald täglich vor Augen, dass es ernst ist. Damit wird es für viele Männer auch angenehm konkret. Zwar ist damit noch keineswegs beantwortet, was es eigentlich heißt, ein Kind zu haben. Aber es gibt doch die Gelegenheit, seinerseits langsam hineinzuwachsen in diese neue Situation.

  • Mutter und Kind

    Deine Elternzeit

    Für jedes Kind stehen den Eltern (sofern sie berufstätig sind) jeweils bis zu drei Jahre Elternzeit zu. Die Elternzeit kannst du allein in Anspruch nehmen oder gemeinsam mit deinem Partner, denn Vater und Mutter werden einzeln betrachtet, jedem Elternteil stehen maximal drei Jahre Elternzeit zu.

  • Mann und Frau in ihrer Wohnung

    Beziehungsprobleme in der Schwangerschaft

    Streit kommt in jeder Beziehung vor. Wichtig – aber auch nicht immer einfach – ist es, dass beide Partner die eigenen Wünsche, Bedürfnisse, Ängste und Sorgen ansprechen, dass beide darüber reden, wenn es ihnen nicht gut geht oder sie das Gefühl haben, dass etwas in der Partnerschaft nicht stimmt.

  • Schwangere Frau in Umstandsmode

    Schwanger - Reaktionen des Umfelds

    Wenn du weißt, dass du schwanger bist, und dich mit dem Gedanken angefreundet hast, wirst du früher oder später das Bedürfnis empfinden, es “der ganzen Welt” mitzuteilen. Doch was, wenn das Umfeld anders reagiert als erwartet?

Gewinnspiele und Gutscheine