Zahnpflege

Baby mit Zahnbürste und Schnuller
­

Was viele Eltern unterschätzen: Milchzähne sind unheimlich wichtig – auch für die Entwicklung der zweiten Zähne. Mit der Pflege sollte also früh begonnen werden.

Der Durchbruch des ersten Milchzahnes sollte zugleich der Startschuss für eine regelmäßige Zahnreinigung sein. Die Aufgabe der Eltern ist es von nun an, einmal pro Tag die Milchzähne mit einer weichen Milchzahnbürste und einem kleinen, ca. stecknadelgroßen Klecks Kinderzahnpasta (mit 0,05 % Fluorid) zu putzen.

Benutzen Sie eine Kinderzahnpasta, die mild, aber nicht zu süß ist. Achten Sie auch darauf, die Zahnbürste nach ein bis zwei Monaten auszuwechseln und durch eine neue zu ersetzen. Spätestens nach dem Erscheinen der Backenzähne (mit ca. zwei Jahren) ist das Zähneputzen zweimal täglich notwendig. Geputzt wird idealerweise nach den Hauptmahlzeiten und immer vor dem Schlafengehen! Nach dem Zähnebürsten ist es nicht nötig, den Mund mit Wasser zu spülen; ausspucken genügt!

Nicht vergessen, Eltern sind Vorbilder für ihre Kinder! Putzen Sie mit und vor Ihren Kindern Ihre Zähne, dann wird es den Kleinen einfacher fallen, es nachzuahmen.

Tags: Babypflege, Essen, Zähne, Fluor, Milchzähne, Zähnebürsten, Zahnpflege

Gewinnspiele und Gutscheine