Beikost |Ernährung des Babys

Gemüse
­

Es gibt viele Ammenmärchen und Mythen rund um das Thema Allergie. Viele Eltern sind überfordert mit der Flut von Informationen über Allergien und deren Prävention. Dabei ist es gar nicht so schwierig, alles richtig zu machen.

Ist ein Elternteil oder seid ihr beide Allergiker, hat das Baby ein erhöhtes Risiko, ebenfalls allergisch zu reagieren. Ganz lässt sich das Auftreten einer Allergie nicht verhindern, aber es gibt ein paar Faktoren, die das Allergierisiko deutlich minimieren können. Ein besonders wichtiger Faktor ist langes Stillen!

Falls du nicht oder nur kurz stillst, solltest du deinem Baby im ersten Jahr HA-Milchnahrung geben. Mit der Beikost kannst du ab dem Ende des vierten Monats beginnen.

Neue Lebensmittel sollte man zunächst immer in Probiermengen geben, damit sich das Kind daran gewöhnen kann. Abwechslung ist wichtig, aber Soja, Fisch, Ei und Nüsse solltet ihr vorsichtig, nach und nach, einführen. Mit Kuhmilch solltet ihr frühestens im Rahmen des Milch-Getreide-Breis im sechsten Monat beginnen, mit Weizen und anderem Getreide zwischen dem vierten und sechsten Monat.

Neben der Ernährung hat die allgemeine Lebensweise einen Einfluss auf das Allergierisiko eures Kindes. Beispielsweise ist übertriebene Hygiene eher schädlich als nützlich, denn durch den Kontakt mit Schmutz entwickeln Kinder ein eigenes Abwehrsystem gegen Keime. Zu viel Waschmittel in der Kleidung kann Allergien befördern. Auch Umweltbedingungen wie Zigarettenrauch oder viel Stress steigern das Allergierisiko von Kindern.

Tritt eine Allergie auf, muss das Allergen strikt gemieden werden. Im Falle einer Kuhmilchallergie ist eine hydrolysierte Nahrung geboten. Der Kinderarzt kann feststellen, ob euer Baby eine richtige Allergie hat oder eine Unverträglichkeit, die wieder verschwindet.

Wichtig:
Prebiotische Säuglingsmilchnahrung senkt das Risiko für Allergien bzw. Ekzeme um bis zu 50 Prozent. Außerdem stärkt sie die Abwehrkräfte.

Quellenangaben: “Kochen für Babys” von Dagmar von Cramm (GU), “Unser Baby – das erste Jahr” von Dagmar von Cramm und Prof. Dr. Eberhard Schmidt (GU), “Das große GU-Kochbuch für Babys und Kleinkinder” von Dagmar von Cramm (GU).

Tags: Stillen, Allergien, Vorsorge, Beikost, Ernährung des Babys

Gewinnspiele und Gutscheine