Förderung

Lachendes Baby
­

Eine Routine im Umgang mit deinem Baby kann sich so schnell gar nicht einstellen: Dafür entwickelt es sich viel zu rasant und überrascht dich immer wieder von Neuem mit seinen Fähigkeiten.

Dein Baby ist nun offener für alle möglichen Eindrücke von außen und wird auch selbst aktiver. Es hat schon einige Fortschritte bezüglich der eigenen Körperkenntnis und -beherrschung gemacht.

Es liebt es, alles zu berühren und wenn möglich in die Hände zu nehmen und es sich in den Mund zu stecken. In den Mund genommene Spielsachen erkundet es mit Hingabe mit Hilfe der Lippen, der Zunge oder des ganzen Mundes.

Das Kind beginnt auch, seinen eigenen Körper genauer zu erforschen. Es betrachtet mit großem Interesse seine Hände, hält sie fest und lutscht an seinen Fingern. Außerdem erkennt es die Gesichter vertrauter Personen und drückt dies durch besondere Aufmerksamkeit oder Freude aus. Zudem wird es auf Grimassen mit Lachen und Jauchzen reagieren und dich antreiben, dieses Spiel weiterzuführen und dir immer wieder andere Gesichtsausdrücke einfallen zu lassen. Es wird es auch mögen, wenn du deine Finger über seinen Körper krabbeln lässt oder es mit der Nase anstupst. Du wirst erstaunt sein über all den Blödsinn, der dir einfällt, um dein Kind zu begeistern – und dich hoffentlich nicht dafür schämen!

Aber du kannst dich auch ganz selbstverständlich mit deinem Kind unterhalten, Musik spielen lassen oder ihm etwas vorsingen. Es lernt in dieser Zeit gezielt zu greifen und es mag nun besonders weiche, kuschelige Stofftiere, bunte Rasseln, interessante Mobiles und Hampelmänner, die vor seinen Augen auf und ab schwingen und die es ergreifen kann.

Tags: Spielen, Spielzeug, Motorische Entwicklung, Musik, Sensorische Entwicklung, Fähigkeiten, Förderung

Gewinnspiele und Gutscheine