Hautkrankheiten

Geschwister horcht am Bauch
­

Juckreiz im Gesicht, am Hals oder am Dekollete, außerdem an den Armen und Beinen - diese Form der Schwangeschaftsdermatose ist zwar lästig, aber vergleichsweise harmlos. Was sie dagegen tun können…

Die für das Baby völlig ungefährliche Atopische Schwangerschaftsdermatose (AEP, atopic eruption of pregnancy), ist der häufigste Grund für einen in der Schwangerschaft auftretenden Juckreiz. Bei einem Teil der Betroffenen handelt es sich einfach um eine Verschlechterung einer bereits bestehenden Hauterkrankung, bei den meisten treten die Beschwerden aber erstmalig auf. Die stark juckenden Pusteln oder Ekzeme im Gesicht und an Hals, Dekolletee und den Extremitäten treten - anders als die anderen Formen der Schwangerschaftsdermatose - meist bereits im ersten oder zweiten Schwangerschaftsdrittel auf. Besonders auffällig ist die sehr trockene Haut der Patientinnen. Rückfettende Cremes oder Antihistaminika können lindernd wirken. Vor der Verwendung solltet ihr aber unbedingt mit eurem behandelnden Arzt sprechen.

Tags: Juckreiz, Hautausschlag, Haut, Arzt, Beschwerden, Hautkrankheiten

Gewinnspiele und Gutscheine