Familienleben |Förderung

Mädchen schaut zum Himmel
­

Kinder, die von ihren Eltern und Geschwistern zum Spielen angeregt werden, bekommen damit die Chance, schon früh etwas sehr Bereicherndes zu erfahren und ihrerseits Freude und Begeisterung für das Spielen zu entdecken und auszuleben.

Es ist dabei aber sehr wichtig, dass das Kind das Spiel bestimmt. Beobachte, warte ab und lass dich dann auf das Spiel des Kindes ein. Du verhinderst damit, es zu überfordern, bestätigst es in seinem Tun und spornst es im positiven Sinne an, Neues auszuprobieren.

Gerade wenn du in sein frei erfundenes und spontanes Spiel einsteigst, können alle viel an Kreativität voneinander lernen. Es gibt unzählige farbenfrohe und spannende Spielzeuge, Geräte und Puppen – nicht nur aus dem Spielwarenhandel!

Bunte Würfel werden zu fantastischen Wesen und Türmen aufgebaut, aus Kissen werden geheimnisvolle Höhlen und Hütten, aus Karton entstehen mithilfe der Schere Figuren, Murmeln werden zu Geldstücken, mit denen man “Kaufladen” spielt und mit Windeln oder Tüchern, die um den Kopf gebunden werden, verwandeln sich die Kinder in Eskimos oder Aladin.

Je klarer ein Spielzeug eine bestimmte Spielweise und Art der Benutzung vorschreibt, umso weniger wird sich dein Kind damit selbst fördern und erfinderisch und spontan sein können.

Beobachte dein Kind in seinem Spiel, steige dann in sein Spiel ein und lass dich von ihm leiten.

Tags: Geschwister, Spielen, Spielzeug, Entwicklung, Kreativität, Fähigkeiten, Förderung, Kleinkind, Familienleben, Familienleben

Gewinnspiele und Gutscheine