Recht

Mutter mit Baby
­

Nach einer Trennung müsst ihr euch einigen, wo euer Kind künftig wohnen wird. Unsere babilu-Expertin Claudia Bärtschi, Fachanwältin für Sozialrecht, erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Wer darf nach einer Trennung das gemeinsame Kind mitnehmen bzw. bei sich behalten?


Beim alleinigen Sorgerecht eines Elternteils bestimmt dieser Elternteil, wo das Kind lebt.
Ansonsten ist es am einfachsten, wenn sich die Eltern über den Aufenthaltsort des Kindes einigen. Dies kann auch dadurch erfolgen, dass ein Elternteil z.B. in einen Auszug des anderen Elternteils mit dem Kind stillschweigend einwilligt.
Wenn sich die Eltern nicht einigen, ist eine gerichtliche Entscheidung einzuholen. Vorsicht: Ein Auszug mit dem Kind gegen den Willen des anderen Elternteils stellt eine Kindesentführung dar.
Im Streitfall versucht das Gericht, herauszufinden, wo das Kind besser aufgehoben ist. Dabei werden mehrere Faktoren berücksichtigt: Bindung des Kindes, Betreuung in der Vergangenheit, Eignung der Eltern, Wohnsituation, Betreuungsmöglichkeit bei Berufstätigkeit, usw. Das Gericht berücksichtigt auch, ob ein Schulwechsel notwendig ist, wie wichtig Kontakte mit Freunden, Familie (z.B. Großeltern) für das Kind sind, etc.
Wichtig ist, all diese Umstände dem Gericht vorzutragen.

Tags: Recht, Sorgerecht, Trennung, Recht

Gewinnspiele und Gutscheine