Babypflege

Baby schaut
­

Das Waschen deines Babys kann zu einem intensiven Erlebnis für dich und dein Kind werden, wenn ihr euch beide ganz darauf einlasst. Waschen bedeutet dann auch Beobachten, Kommunizieren und Genießen.

Einmal am Tag solltest du dein Kind waschen. Zunächst reinigst du sanft das Gesicht deines Babys mit einem Waschlappen oder -handschuh. Benutze hierfür nur reines lauwarmes Wasser. Anschließend (nicht umgekehrt) kannst du mit Naturseife oder milder Babyseife (auf keinen Fall parfümiert!) den Po säubern.

Während des Waschens solltest du dir dein Kind genau anschauen: Wie sieht die Haut aus, gibt es eventuell Pickelchen? Achte besonders auf die Stellen, an denen Haut auf Haut liegt, wie unter den Achseln, in den Leisten, in den Kniekehlen, am Hals und in der Armbeuge. Hier können kleine Rötungen und wunde Stellen entstehen, die nicht gravierend sind, dem Baby aber lästig werden können.

Tags: Babypflege, Muttermilch, Rötungen, Babypflege

Gewinnspiele und Gutscheine