Impfungen

Kleines Kind beim Arzt
­

Die Hib-Bakterien bewohnen den Rachen von Säuglingen und Kleinkindern. Sie können von dort ins Blut gelangen und schwere Hirnhautentzündungen (Meningitis) sowie Infektionen der Knochen und Gelenke verursachen. Bei Entzündung des Kehldeckels entsteht eine akut lebensbedrohliche Atemnot. Da die auslösenden Bakterien zusehends gegen Antibiotika immun sind, empfiehlt die Ständige Impfkommission, gegen Hib zu impfen. Die Impfung ist meist Bestandteil einer Kombinationsimpfung, bei der die verschiedenen verwendeten Impfstoffe einander gegenseitig in der Wirkung unterstützen.

Tags: Impfungen, Atemnot, Infektion(en), Hirnhautentzündung, Impfungen

Gewinnspiele und Gutscheine