Finanzielle Unterstützung

Geschwister mit Baby
­

Auch wirtschaftlich ändert sich einiges, wenn auf einmal zwei neue hungrige Mäulchen mit am Tisch sitzen. Aber keine Sorge, zunächst werdet ihr mit dem Elterngeld ganz gut unterstützt.

Kündigen sich Zwillinge oder Mehrlinge an, so werdet ihr vermutlich auch über den finanziellen Aufwand nachdenken, der euch bevorsteht.

Hierbei ist zu bedenken, dass das Elterngeld bei Mehrlingen anders berechnet wird als bei “Einlingen”. Sie erhalten nämlich nicht das doppelte oder dreifache Elterngeld. Sie bekommen für ein Kind, wie andere Eltern auch, 67 Prozent des Nettogehaltes mit einem Höchstsatz von 1800 Euro bzw. einem Mindestsatz von 300 Euro. Für jeden weiteren Mehrling erhaltet ihr zusätzlich 300 Euro, Zwillingseltern bekommen dementsprechend mindestens 600 Euro pro Monat, höchstens aber 2100 (und nicht 3600) Euro, Drillingseltern mindestens 900, höchstens 2400 Euro.

Tags: Mehrlinge, Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Unterstützung, Finanzielle Unterstützung

Gewinnspiele und Gutscheine