Untersuchungen

Schwangere Frau umfasst liebevoll ihren Bauch
­

Sämtliche Untersuchungsergebnisse auf einen Blick. Der Mutterpass enthält alle wichtigen Informationen über deinen Schwangerschaftsverlauf. Im Ernstfall kann das wichtig sein.

Jede Schwangere bekommt bei einer ihrer ersten Untersuchungen den Mutterpass von ihrem Gynäkologen oder ihrer Hebamme überreicht.

In diesem blauen Heftchen werden alle Untersuchungen und der Schwangerschaftsverlauf dokumentiert. Dazu gehören die verschiedenen Blutuntersuchungen, die Ultraschalluntersuchungen und die Abschlussuntersuchung für dein Baby.

Außerdem werden der voraussichtliche Entbindungstermin eingetragen, der fetalen Wachstumsverlauf und die vorangegangen Schwangerschaften. Lass dich nicht von den zahlreichen Fachbegriffen wie Anamnese und Gravidogramm abschrecken. Dein Arzt oder deine Hebamme werden dir jederzeit gern deine Fragen beantworten.

Den Mutterpass solltest du immer dabei haben, vor allem auf Reisen, denn falls dir einmal etwas passiert, können die Betreuenden damit sofort feststellen, wie sie dir und deinem Baby am besten helfen können.

“Meine Hebamme empfahl mir, den Mutterpass immer dabei zu haben, auch beim Einkaufen. Das war ein guter Tipp, denn als mir in einer Bäckerei einmal schwarz vor Augen wurde und durch Zufall ein Arzt da war, wusste er direkt, woran es liegen kann.”
Melanie (29)

Tags: Reisen, Gynäkologische Untersuchungen, Vorsorge, Schwangerschaftsverlauf, Untersuchungen

Gewinnspiele und Gutscheine