Stillende Mütter

Gemüse
­

Du stillst dein Baby, hast Spinat gegessen, die Muttermilch ist weiß. Und was findest du in der Babywindel? Grüne Ausscheidungen. Dein Baby isst mit! Darum solltest du dich in der Stillzeit weiter ausgewogen ernähren. Mit der richtigen Ernährung förderst du deine und die Gesundheit deines Babys.

Die Schwangerschaft mit deinem Heißhunger und speziellen Gelüsten ist vorbei, aber auch in der Stillzeit wirst du merken, dass du noch immer einen erhöhten Bedarf an Energie und Flüssigkeit hast. Viele Mütter brauchen beispielsweise direkt während des Stillens ein Glas Wasser, weil sie den Flüssigkeitsverlust sofort spüren.

Da du mit deiner Ernährung sowohl deine eigene Gesundheit als auch die deines Kindes beeinflusst, solltest du dich nun also wie auch in der Schwangerschaft bewusst und vollwertig ernähren. Schließlich hat deine Ernährung großen Einfluss auf die Zusammensetzung der Muttermilch für dein Kind.

Achte also genau darauf, ob dein Baby womöglich mit Beschwerden auf spezielle Produkte reagiert, die du zu dir genommen hast und streiche diese vom Speiseplan. Du und dein Kind werden sich dann schon nach kurzer Zeit als Team einspielen und einen Speiseplan finden, der euch beiden gleichermaßen zugute kommt.

Tags: Gesundheit, Ernährung, Stillen, Gelüste, Trinken, Energiebedarf, Heißhunger, Flüssigkeitsverlust, Vollwertkost, Stillende Mütter

Gewinnspiele und Gutscheine