Hygiene

Baby wird mit Fläschchen gestillt
­

Im ersten Halbjahr müssen Flasche und Sauger nach der gründlichen Reinigung sterilisiert werden. Später reicht die Reinigung in der Spülmaschine bei 65° C. Spezielle Chemikalien brauchst du dazu nicht, schlichte Hitze und Spülmittel reichen. Du hast folgende Möglichkeiten.

  • Auskochen: Flaschen und Sauger werden in einem Topf ganz mit Wasser bedeckt und bei geschlossenem Deckel fünf Minuten sprudelnd gekocht. Danach noch heiß zum Abtropfen auf ein sauberes Geschirrtuch oder in den Flaschenständer stellen. Für diese Version gibt es auch Spezialtöpfe mit Einsatz.
  • Schneller geht`s im Schnellkochtopf. Wichtig: Immer ausreichend Wasser einfüllen, keine Kunststoffflaschen darin sterilisieren.
  • Am einfachsten ist das Sterilisieren mit einem speziellen Dampfsterilisator (Vaporisator) mit Einsatz für drei bis sechs Babyfläschchen. Ein Gerät mit Abstellautomatik ist besonders praktisch, aber nicht ganz billig (zwischen 35 und 50 Euro). Vielleicht bekommst du es secondhand.
  • Sehr schnell und praktisch ist der Mikrowellen-Dampfsterilisator: Das Sterilisieren dauert nur etwa sieben Minuten. Es gibt Geräte für zwei, drei oder sechs Flaschen. Einfache Geräte sind schon ab etwa 8 Euro zu haben.

Auch Schnuller solltest du in den ersten acht Monaten regelmäßig reinigen und sterilisieren. Später genügt Reinigen mit Spülmittel und dann Abwaschen unter dem Wasserstrahl.

Tags: Waschen, Schnuller, Sterilisieren, Schnellkochtopf, Flaschennahrung, Hygiene

Gewinnspiele und Gutscheine