Störungen beim Ungeborenen

Baby
­

Die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist eine Fehlbildung, die durch einen unvollständigen Verschluss von Teilen des Gesichts während der fünften bis zwölften Woche der embryonalen Entwicklung entsteht. Die Ursachen dafür sind noch nicht vollständig geklärt.

Man geht davon aus, dass zumeist eine genetische Veranlagung besteht, aber noch manche andere Faktoren spielen mit. Unbehandelt führen die Spaltbildungen zu Störungen von Ernährung, Atmung, Hören und Sprechen. Die Behandlung erfolgt in Zusammenarbeit mit speziellen Zentren nach einem besonderen Plan. Sie ist langwierig, aber erfolgversprechend.

Heute lassen sich sehr gute funktionelle und ästhetische Resultate erzielen. Durch eine geeignete Folsäuresupplementation kann das Risiko für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten teilweise vermindert werden.

Tags: Ernährung, Pränatale Diagnostik, Folsäure, Störungen beim Ungeborenen

Gewinnspiele und Gutscheine